Ärzteverband kritisiert Provinzialregierungen

Die Vorsitzende des schwedischen Ärzteverbandes Eva Nilsson Bågenholm hat die Provinzialregierungen wegen der Zustände im Gesundheitssektor scharf angegriffen. In der Tageszeitung Dagens Nyheter sagt Nilsson Bågenholm heute, die Verwaltungen zwängen die Ärzte gegen gesetzliche Arbeitszeitvorschriften zu verstoßen. Darunter leide die Pflege der Patienten sowie das Bereitschaftssystem der Ärzte. In Zukunft müsse mit längeren Wartezeiten und höheren Kosten gerechnet werden, so Nilsson Bågenholm.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista