Schwedens Senioren schlechter versorgt

Die ältesten Senioren in Schweden erhalten immer weniger Unterstützung durch die zuständigen Organisationen und Behörden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Zentralamts für Gesundheits- und Sozialwesen. Demnach ist die Versorgung durch ambulante Hilfsdienste und betreutes Wohnen in den vergangenen sechs Jahren in fast allen Teilen Schwedens schlechter geworden. Ein wachsender Anteil bei der Betreuung der Rentner werde durch deren Angehörige geleistet, so die Studie.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista