Berufung gegen Überwachungskameras

Justizkanzler Göran Lambertz legt Berufung gegen die Genehmigung der Stadt Landskrona ein, 16 Überwachungskameras in der Innenstadt aufzustellen. Die zuständige Regionalregierung hatte den Betrieb von Überwachungskameras abends und nachts genehmigt um die Kriminalität zu senken. Der Justizkanzler spricht sich zwar für mehr Sicherheitsmassnahmen in Landskrona aus, bezeichnet Kameraüberwachung jedoch als eine Einschränkung des Persönlichkeitsrechts, schreibt die Zeitung Helsingborgs Dagblad.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista