Zuviel Süsses kann gefährlich sein

Wer viel Süßes isst und viel Limonade trinkt, setzt sich einem höheren Krebsrisiko aus. Das hat eine jahrelange Studie der Universität Umeå ergeben. Darin heißt es, ein erhöhter Blutzuckergehalt könne zu bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Harnwege führen. Während der 13jährigen Dauer der Studie verzeichneten die Mediziner bei den untersuchten Personen einen Anstieg des durchschnittlichen Blutzuckergehalts um 17 Prozent. An der Studie hatten 70 000 Schweden teilgenommen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista