Warten auf Abtreibung soll verkürzt werden

Die Wartezeiten für Abtreibungen sind nach Ansicht der Gesundheitsbehörden zu lang. In einer Presseerklärung wird heißt es, Frauen müssten nach dem ersten Arzttermin manchmal fast drei Wochen auf den Schwangerschafts- abbruch warten. Das Problem könne dadurch gelöst werden, dass der Krankenhausaufenthalt nach einer Abtreibung verkürzt werde. Statt dessen solle die Nachsorge zu Hause verbessert werden. Nach Angaben der Sozialbehörden betrug die Zahl der Abtreibungen vor der zwölften Schwangerschaftswoche im vergangenen Jahr 34 000.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista