Radio Schweden

Themen am 12. April 2007

Mangelnde Kontrolle von Vormündern
Flüchtlingskinder, die ohne Eltern nach Schweden kommen, haben in der Regel einen Vormund. Dieser Vormund wiederum sollte für höchstens fünf Kinder Sorge tragen. Tatsächlich jedoch kümmern sich manche Vormünder um 15 bis 20 Kinder. Pro Kind bekommen sie dafür rund 200 Euro. Nun stehen die Behörden in der Kritik: Kontrolle mangelhaft.
Liv Heidbüchel 

Schwedischer Kämpfer bald frei?
Im äthiopischen Staatsfernsehen haben sich mehrere Gefangene, darunter auch ein Schwede, positiv über die Haftbedingungen im Militärgefängnis geäußert. Kamen die Aussagen unter Folter zustande? Die Einspielung deute jedenfalls auf die baldige Freilassung der Häftlinge hin, glaubt der Anwalt des Schweden, der auf der Seite der Islamisten in Somalia gekämpft haben soll.
Alexander Schmidt-Hirschfelder 

Die Zecken kommen
Sie mochten den milden Winter: die Zecken. Besonders für die Menschen in den Küstenregionen ist das eher ärgerlich, wenn nicht sogar besorgniserregend. Eine Impfung gegen von Zecken übertragene Virusinfektion scheint dringend angezeigt. Gespräch mit einem Allgemeinmediziner über Risiken und Nebenwirkungen.
Sybille Neveling 

Widerständiger Baum gefragt
In den vergangenen Jahren haben heftige Winterstürme und Attacken von Insekten Holz zu einer Mangelware in der schwedischen Industrie gemacht. Nun steigt die Nachfrage nach Holzsorten, die dem Sturm die Stirn bieten können - und eine der beliebtesten Alternativen ist derzeit die Hybrid-Espe.
Anne Rentzsch 

Änderungen vorbehalten 

Redaktion: Liv Heidbüchel
Moderation: Sybille Neveling
Nachrichten: Alexander Schmidt-Hirschfelder 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".