1 av 2
Finanzminister Anders Borg
2 av 2

Radio Schweden

Themen am 16.04.2007

Änderungen vorbehalten

Nachtragshaushalt
Die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit steht im Mittelpunkt des Nachtragshaushaltes, den Finanzminister Anders Borg heute vorlegt. Gesonderte Maßnahmen wenden sich an Jugendliche, Langzeitarbeitslose und schwer Vermittelbare sowie Einwanderer. Hinzu kommen Finanzspritzen für die Unternehmen. Außerdem sollen Rentner verstärkt dazu animiert werden, Jobs anzunehmen. Ein zweiter Schwerpunkt im Haushalt ist den Kommunen gewidmet, die Flüchtlinge aufnehmen – Schweden steht derzeit einem Strom von Flüchtlingen vor allem aus dem Irak gegenüber und mehr Gemeinden sollen zur Aufnahme von Flüchtlingen angeregt werden.
Luise Steinberger

Schwedens Wirtschaft zum Haushalt
Der Chefökonom des Verbandes der schwedischen Wirtschaftsunternehmen, Stefan Fölster, kommentiert im Radio Schweden-Gespräch den Nachtragshaushalt. Dabei geht es unter anderem um die Frage, ob Schwedens Wirtschaft angesichts einer drohenden Konjunkturüberhitzung noch Stimuli braucht, oder ob diese gar schädlich sein können.
Alexander Schmidt-Hirschfelder

Keine Förderung von Literaturübersetzungen mehr
Wallander, Beck und Pettersson. Im Ausland sind die Gestalten der literarischen Welt Schwedens wohl bekannt. Hilfreich für diese Verbreitung war bisher die Tatsache, dass für literarische Übersetzungen Fördermittel beantragt werden konnten. Diese wurden nun abgeschafft, zum Teil, weil die Verteilung der Mittel nicht systematisch genug geschah. Die Branche ist jedoch beunruhigt, ob damit der Auslandserfolg der schwedischen Literatur gefährdet ist.
Klaus Heilbronner

Schwedische Erfahrungen mit Riesen-Brummis
Werden in Zukunft Riesen-Lkws auf deutschen Straßen fahren? Darüber gibt es in Deutschland derzeit geteilte Meinungen. Während die einen unken, die bis zu 25 Meter langen Lkw-Züge seien ein Sicherheitsrisiko, preisen die anderen ihre Umweltverträglichkeit. In Schweden rollen die EuroCombis schon seit Jahren.
Agnes Bührig

Redaktion: Luise Steinberger
Nachrichten: Klaus Heilbronner
Moderation: Alexander Schmidt-Hirschfelder

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".