Havariekommission untersucht Jas Gripen-Absturz

Nach dem Absturz eines Kampfflugzeugs vom Typ JAS Gripen in Nordschweden am Donnerstag ist die Ursache für das Unglück weiterhin ungeklärt. Die Staatliche Havariekommission begann am Freitag mit der Untersuchung des Falles. Der Pilot der Unglücksmaschine hatte sich mit dem Fallschirm retten können. Erst im vergangenen Herbst hatte es einen Zwischenfall bei einem Manöver gegeben. Damals konnte der Absturz eines „JAS-Gripen“-Flugzeug bei Arvidsjaur gerade noch verhindert werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista