Bessere Bedingungen für Öresundpendler

Schwedens Regierung will die Bedingungen für Öresundpendler erleichtern. Die zuständige Ministerin, Christina Husmark Pehrsson, hat angekündigt, dass das Doppelbesteuerungs-Abkommen zwischen Dänemark und Schweden revidiert werden soll. Auch die verwirrte Lage bei den Sozialversicherungen soll untersucht werden. Husmark Pehrsson sagte in Zusammenhang mit dem Staatsbesuch des schwedischen Königspaares in Dänemark, dass man aber auch nicht vergessen dürfe, dass es sich um zwei souveräne Länder handele. Nach neuesten Statistiken pendeln täglich rund 15.000 Personen über die Öresundverbindung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".