Raps als Energielieferant

Bioenergieproduktion treibt Getreidepreise hoch

Die Erzeugung von Bioenergie kann zu einer Verdopplung der Getreidepreise führen und Störungen im ökologischen Gleichgewicht hervorrufen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Technischen Universität Chalmers in Göteborg. Wenn mehr landwirtschaftlich genutzte Flächen für die Energiegewinnug durch Getreide oder Raps genutzt würden, verknappe sich das Angebot. Zudem bedeute dies eine Intensivierung der Landwirtschaft, da Areale, auf denen Obst und Gemüse angebaut werden, stärker gedüngt würden, so die Studie.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".