Abtreibungsgesetz erweitert

Die schwedische Regierung hat beschlossen, ausländischen Frauen das Recht auf eine Abtreibung in Schweden einzuräumen. Bisher konnte nur abtreiben, wer polizeilich in Schweden gemeldet war oder die schwedische Staatsangehörigkeit besass. Ab dem kommenden Jahr steht das schwedische Gesundheitswesen auch Ausländerinnen offen, die den Eingriff selbst bezahlen. Kritik an der Gesetzesänderung kam aus den Reihen der Liberalen. Sie befürchten, dass die neue Freizügigkeit zum Abtreibungstourismus führen könnte.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".