Vergewaltigungen im Internet bald strafbar?

Der Vorsitzende des Justizausschusses des Reichstags, Thomas Bodström, setzt sich dafür ein, dass sexuelle Übergriffe auf Kinder im Internet als Straftat eingestuft werden. In Deutschland hat die Staatsanwaltschaft Halle Voruntersuchungen gegen virtuelle Vergewaltigungen im Internetspiel ”Second Life” eingeleitet. Als Mitglied der Gemeinschaft dieses Spiels war es Nutzern von Second Life möglich, virtuelle Vergewaltigungen von Kindern zu inszenieren. Bodström, der Vorsitzender der schwedischen Kinderschutzvereinigung ECPAT ist, möchte, dass der Justizkanzler prüft, ob dies auch in Schweden als strafbare Handlung eingestuft werden kann.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".