Demonstration gegen Nato-Manöver

Mehrere Tausend Menschen haben am Wochenende in Göteborg gegen das Nato-Manöver  „Noble Mariner“ demonstriert. Zwei Personen wurden festgenommen als sie versucht haben, mit einem Schlauchboot in die militärische Schutzzone einzudringen. Die Demonstranten protestierten dagegen, dass ”Göteborg mit einem aggressiven Militärbündnis in Verbindung gebracht wird”, so Ana Rubin von der Linkspartei im Göteborger Stadtrat. Bei dem Manöver nehmen rund 80 Schiffe mit 10.000 Matrosen aus 17 Ländern teil. Schweden beteiligt sich mit 500 Mann in einer Amphibieneinheit und einem Minenräumer an der Übung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".