Nicht immer sauber: Baubranche

Schwarzarbeit in Baubranche vor Gericht

In einer Reihe prestigeträchtiger Bauprojekte haben die Unternehmen Skanska und JM in den vergangenen Jahren Zulieferer mit Schwarzarbeitern beschäftigt. Dies hat der Prozess offenbart, der gegenwärtig vor dem Amtsgericht Stockholm geführt wird. Der Staatsanwalt Martin Bresman sagte, die interne Kontrolle in der Baubranche weise generell erhebliche Mängel auf. Offensichtlich seien Skanska und JM ihrer Verpflichtung nach genauer Überprüfung der Zulieferer ungenügend nachgekommen. Zu den prominenten Schwarz-Bauten gehört unter anderem der attraktive neue Stadtteil Hammarby Sjöstad südlich vom Stockholmer Zentrum.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".