Reinfeldt verteidigt sein Umweltengagement

Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt ist der Kritik entgegen getreten, sein Eintreten für den Umweltschutz bei seinem ersten Treffen mit US-Präsident Bush sei Opportunismus. Bisher wurde der Umweltschutz als innerstaatliche Angelegenheit angesehen, inzwischen sehen wir den Willen, auf internationaler Ebene gemeinsam Erfolge zu erzielen, sagte der Regierungschef heute. Der amerikanische Präsident George Bush hatte Reinfeldt nach einer Unterredung in der vergangenen Woche für sein Engagement in der Umweltpolitik gelobt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".