Weniger Arbeitslose

Der Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt hält an. Laut Statistischem Zentralamt waren im April nur noch 211.000 Menschen ohne Arbeit. Damit sank die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 4,6 Prozent. Im April vergangenen Jahres lag die Arbeitslosenquote noch bei 5,5 Prozent. Dem jüngsten Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) zufolge wird die Erwerbslosigkeit noch deutlich weiter sinken. Grund ist das anhaltende Wirtschaftswachstum. Im vergangenen Jahr lag das Bruttosozialprodukt bei 4,7 Prozent, die höchste Zuwachsrate seit 30 Jahren. Die Prognose für das laufende Jahr liegt bei 4,3 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".