Schweden beweglicher geworden

Im Zuge der anhaltenden Hochkonjunktur ziehen die Schweden bedeutend häufiger um als noch in den 90er Jahren. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universität Umeå. Demnach hat sich auch die Zahl der Pendler in den vergangenen 30 Jahren nahezu verdoppelt. 1,3 Millionen Schweden haben ihren Arbeitsplatz heute in einer anderen Kommune als ihren Wohnsitz. Verlierer der Umzugsbewegung sind kleinere Ortschaften mit weniger als 25.000 Einwohnern. Jedes Jahr schrumpft ihre Bevölkerung um ein Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".