Bestechung beim Bau: Voruntersuchung eingeleitet

Ob eine argentinische Tochtergesellschaft des Bauunternehmens Skanska Schmiergelder an Staatsbeamte gezahlt hat, soll nun die schwedische Staatsanwaltschaft klären. Der Erste Generalstaatsanwalt Christer van der Kwast leitete eine Voruntersuchung wegen Verdachts auf Bestechung ein. Argentinische Behörden werfen der Skanska-Tochter neben Bestechung auch Korruption und Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem Bau einer Gasleitung vor. Skanska hat bisher jegliche Verbindungen nach Schweden von sich gewiesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".