Seeschifffahrtsinspektion befangen - verliert Auftrag

Für die Untersuchung von Seeunglücken soll künftig die Staatliche Havariekommission zuständig sein. Einen entsprechenden Beschluss will Infrastrukturministerin Åsa Torstensson gemeinsam mit ihren Kollegen im EU-Ministerrat noch diese Woche fassen. Nach Regierungsangaben erfüllt die bisher verantwortliche Seeschifffahrtsinspektion nicht die EU-Forderung nach Unabhängigkeit. Da die Inspektion auch die Gesetze zur Seesicherheit kontrolliere, sei sie bei der Untersuchung von Fehlern innerhalb der eigenen Organisation befangen, hieß es in der Begründung.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".