Säpo wusste von CIA-Unterwanderungsversuchen

Die schwedischen Sicherheitsbehörden haben in den siebziger Jahren Versuche des amerikanischen Geheimdienstes CIA aufgedeckt, die damalige Anti-Vietnamkriegs-Bewegung in Schweden zu unterwandern. Sprecher der Sicherheitspolizei Säpo sagten in Stockholm, man habe damals gewusst, dass sich CIA-Agenten als Vietnam-Deserteure ausgegeben hätten, um die hiesige Szene zu infiltrieren. Mehrere CIA-Leute seien daraufhin ausgewiesen worden. Die Säpo-Vertreter ergänzten damit kürzlich veröffentlichte Angaben des amerikanischen Geheimdienstes über dessen verdeckte Tätigkeit in Schweden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista