Sportarzt: Proteinzusätze unnötig

Der Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln für Breitensportler hat sich im vergangenen Jahr vervierfacht. Dies zeigt eine Analyse des Marktforschungsunternehmens AC Nielsen. Besonders häufig verwenden Freizeitsportler Proteinpulver. Bei der schwedischen Olympiamannschaft ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in den letzten zehn Jahren hingegen um die Hälfte gesunken. Bo Berglund, Chefarzt des schwedischen olympischen Komitees, bezeichnet die Einnahme von Proteinzusätzen als unnötig, ein Glas Milch nach dem Training genüge um die Eiweißreserven wieder aufzufüllen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".