Besorgt über stagnierenden Export: Anders Rune vom Verband der Technikunternehmen

Ost-Investitionen lohnen sich

Entgegen früherer Befürchtungen führt die Abwanderung schwedischer Firmen nach Osteuropa nicht zum Verlust von Arbeitsplätzen. Das geht aus einem Bericht des größten schwedischen Verbands der Technikunternehmen hervor. Demzufolge führt die Etablierung von Firmen im Ausland vielmehr zu einem gesteigerten Bedarf an Arbeitskraft auch in Schweden, vor allem in der hochwertigen Produktion aber auch in der Verwaltung. Deshalb sei es beunruhigend zu beobachten, dass der schwedische Export nach Osteuropa zurückgegangen sei, sagte ein Verbandssprecher.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".