Dafür wird immer mehr geworden: Alkohol

Alkoholreklame hat zugenommen

In den schwedischen Medien nimmt die Reklame für Alkoholika zu. In den ersten fünf Monaten des Jahres gaben die Hersteller von Wein, Bier und hochprozentigem Alkohol umgerechnet 10,4 Millionen Euro für die Bewerbung ihrer Produkte aus, meldet die schwedische Nachrichtenagentur TT. Am stärksten war die Zunahme dabei im Fernsehen, das jedoch nur über aus dem Ausland abstrahlenden Sender werben darf. In Schweden ist Alkoholreklame in Printmedien nur für Produkte mit einem Alkoholgehalt bis maximal von 15 Prozent zugelassen. Diese muss zudem mit einem Hinweistext versehen werden, der auf die Gefahren des Alkoholgenusses aufmerksam macht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".