Die Landstraße 132 bei Aneby Ende Juni

Straßenschäden in Millionenhöhe

Die umfassenden Regenfälle der vergangenen Wochen haben in Südschweden Straßenschäden in Millionenhöhe verursacht. Die staatliche Straßenbehörde Vägverket schätzt die Kosten für die Wiederherstellung unterspülter und überfluteter Straßen in Südschweden auf umgerechnet mindestens 2 Millionen Euro. Diese Ziffer könne noch steigen, da in einigen Teilen Südschwedens noch immer Straßen überflutet sind, sagte eine Sprecherin von Vägverket.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".