Benzindiebstahl beunruhigt Tankstellenbesitzer

Das Stehlen von Benzin wird ein immer größeres Problem in Schweden. Nach Angaben des Branchenverbands Svensk Bensinhandel geschehen jedes Jahr rund 90 000 Fälle von Benzindiebstahl, das heißt die Autofahrer tanken und verlassen dann die Tankstelle ohne bezahlt zu haben. Der jährliche Schaden, so die Händler, belaufe sich auf umgerechnet rund fünfeinhalb Millionen Euro. Jetzt überlegen die Tankstellen, die Bezahlung im Voraus einzuführen, um dem Problem beizukommen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".