SOS-Alarm nur für Telia-Kunden

Nur die Hälfte der schwedischen Handynutzer kann im Notfall von den Rettungskräften geortet werden. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, sind nur Vertragskunden des staatlichen Telekom-Unternehmens Telia an das Notrufsystem „SOS Alarm“ angeschlossen. Das System wurde 2004 in der EU eingeführt. Mit seiner Hilfe kann der Aufenthaltsort eines Handybesitzers im Notfall schnell geortet werden. Aufgrund ungeklärter Kostenfragen verzichten bislang die meisten anderen schwedischen Mobilfunkbetreiber auf einen Anschluss an „SOS Alarm“.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".