Reaktor in Oskarshamn abgeschaltet

Der Atomreaktor Oskarshamn I in Südschweden ist nach einem Ölleck abgeschaltet worden. Wie die Kraftwerksbetreiber mitteilten, besteht keine Gefahr für die Umwelt. Bei Routinekontrollen war bemerkt worden, dass Öl aus einer Leitung austritt. Der zweite Reaktor von Oskarshamn steht aufgrund von Wartungsarbeiten bereits seit längerem still.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".