Regenrekord in Südschweden

In Südschweden ist in diesem Sommer der schwedische Regnrekord vom Juli 1941 reichlich übertroffen worden. Nach Angaben der meteorologischen Dienstes SMHI sind im Juli 2004 232 Millimeter Regen gefallen. Der alte Höchstwert lag bei 158 Millimeter. In mehreren anderen Teilen Schwedens hat es jedoch weniger geregnet als normal. In Ritsem, im nordschwedischen Gebirge fielen lediglich 38 Millimeter. Auch in Stockholm war es mit 51 Millimetern im Juli eher trocken.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".