Charterreisen nach Bulgarien werden immer beliebter bei schwedischen Urlaubern.

Erneut Gewalt gegen schwedische Urlauber

In Bulgarien sind schwedische Urlauber erneut Opfer von Gewalt geworden. Wie die Zeitung „Aftonbladet“ meldet, wurden im Touristenort „Sunny Beach“ drei Schweden von Sicherheitsleuten zusammengeschlagen. Ein Schwede musste danach ärztlich behandelt werden. Der Auslöser für den Vorfall ist noch unklar. In diesem Sommer wurden mehrere schwedische Touristen Opfer gewaltvoller Übergriffe an der bulgarischen Schwarzmeerküste. In einem Fall starb ein Schwede. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".