Hungerstreikende Afghanen im Krankenhaus

In Stockholm sind neun hungerstreikende Afghanen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ihr Zustand sei schlecht, aber nicht lebensgefährlich, teilte ein Mitglied der Afghanischen Vereinigung Schwedens mit. Die neun Personen protestierten zusammen mit 40 weiteren Landsleuten gegen die geplante Abschiebung afghanischer Flüchtlinge aus Schweden. Die Einwanderungsbehörde hatte bereits vor Wochen entschieden, Hunderte von Afghanen in ihr Heimatland zurückzuschicken.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".