Folsäure vermindert Brustkrebs-Risiko

Folsäure schützt vor Brustkrebs. Dies geht aus einer neuen schwedischen Studie hervor. Nach der Studie, die in der jüngsten Ausgabe der amerikanischen Fachzeitschrift „American Journal of Clinical Nutrition“ veröffentlicht wurde, ging das Risiko einer Brustkrebserkrankung bei Frauen, die Folsäure zu sich nahmen, um 44 Prozent zurück. Eine eventuell obligatorische Anreicherung schwedischen Mehls mit Folsäure, über die das Amt für Lebensmittelwesen in Kürze entscheiden wird, bleibt gleichwohl umstritten. Zwar sind positive Effekte der Folsäure seit langem bekannt. Kritiker warnen aber auch vor möglichen negativen Begleiterscheinungen wie einem eventuell höheren Risiko für bestimmte Krebserkrankungen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".