Brennende Schulen

Die Zahl der Brände in schwedischen Schulen ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Nach Statistik des Rettungsdienstes lag die Zahl der Schulbrände Jahrzehnte lang stetig um 350. Vor zwei Jahren brannten dann rund 450 Schulen, und im vorigen Jahr über 500. Im laufenden Jahr zeichnet sich eine weitere Zunahme ab. Der Rettungsdienst wertet die steigende Tendenz als Ausdruck für die Zunahme psychischer Probleme von Kindern und Jugendlichen, da es sich in der überwältigenden Zahl der Fälle um Brandstiftung durch jugendliche Täter handelt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".