Ausfuhrüberschuss bei Stromerzeugung

Schweden wird nach neuesten Berechnungen auch in den kommenden drei Jahren mehr Strom exportieren, als es einführt. In einer Prognose der staatlichen Energiebehörde heißt es, bereits im nächsten Jahr werde der Überschuss beim Stromexport 150 Terawattstunden überschreiten. Ein Terawatt sind eine Milliarde Kilowatt. Schwedens eigener Stromverbrauch liegt bei 400 Terawattstunden. Die benötigte Energie wird jeweils knapp zur Hälfte durch Wasserkraftwerke und mit Kernkraft erzeugt. Der Anteil umweltfreundlicher Windkraftwerke an der Stromerzeugung beträgt weniger als ein Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".