Weniger Überdüngung - Ostsee geht es besser

Der Umwelt in der Ostsee geht es besser. Dies belegt eine Studie der Universität in Stockholm.  Die Forscher haben Tang und andere Unterwasserpflanzen an Teilen der schwedischen Ostküste ausgemacht. Dies sei ein Hinweis, dass die Überdüngung der Gewässer abgenommen hat, so die Forscher. Die Beobachtungen werden auch von den Messungen des schwedischen Umweltschutzamtes bestätigt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista