Ehemaliger Minister gibt Versäumnisse zu

Der ehemalige Schulminister Morgan Johansson hat Versäumnisse seiner Regierung in der Schulpolitik eingeräumt. Die Sozialdemokraten haben die Anforderungen an die Schüler zu lasch gehandhabt, sagte Johansson gegenüber dem Schwedischen Rundfunk. Damit gibt Johansson indirekt der neuen Regierung Recht, die die Anforderungen an die Schüler verschärfen will. Johansson deutet an, dass die Sozialdemokraten in gewissen Fragen der Schulpolitik mit der bürgerlichen Regierung zusammenarbeiten könnten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista