Die Demonstrationen werden von buddhistischen Mönchen angeführt

Schweden schickt Diplomaten nach Myanmar

Angesichts der anhaltenden Groβdemonstrationen gegen das Militärregime in Myanmar hat das schwedische Auβenministerium mehrere Mitarbeiter in das asiatische Land geschickt. Die schwedischen Diplomaten gehören eigentlich zum Stab der Botschaft in Thailand und sollen sich ein Bild von der Lage in Myanmar machen. Ein Mitglied der Delegation meinte gegenüber der Nachrichtenagentur TT, Schweden verfolge die Ereignisse mit – so wörtlich – hoffnungsvoller Besorgnis. In Myanmar demonstrieren seit Tagen Zehntausende von Menschen gegen das Militärregime.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista