Perssons Einkünfte werden untersucht

Eine Untersuchungs-kommission wird sich mit den doppelten Einkommen des ehemaligen sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Göran Persson befassen. Dies gab der zuständige Sprecher des schwedischen Reichstages bekannt. Persson bezieht Übergangsgeld vom Reichstag obwohl er gleichzeitig ein Einkommen als PR-Berater bezieht. Unterdessen wurde auch bekannt, dass Persson die Risikokapitalbranche in einem Vortrag ausdrücklich lobte. Die Branche baue Werte auf und schaffe Arbeitsplätze. Vor einem Jahr hatte Persson noch als Ministerpräsident diese Branche öffentlich kritisiert.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".