Mehr Sitze im Europaparlament?

Die Erhöhung der schwedischen Sitze im Europaparlament von 19 auf 20 stößt sowohl auf Zustimmung als auch auf Ablehnung. Der Vorschlag, der eine Gesamtlösung von 750 Abgeordneten vorsieht, sei im Ausschuss des Parlamentes wohlwollend aufgenommen worden, so der Konservative EU-Abgeordnete Gunnar Hökmark. Bei den Mitgliedsländern haben jedoch unter anderem Polen und Italien Bedenken angemeldet. Zur Abstimmung kommt der Entwurf am 11. Oktober im Europaparlament. Danach beraten die Regierungschefs der Mitgliedsländer auf dem informellen Gipfeltreffen in Lissabon am 18. und 19. Oktober.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".