Atommüll unterwegs nach Sellafield

Ein Schiff mit Atommüll hat am Donnerstagnachmittag den Hafen Studsvik bei Nyköping verlassen. Medienberichten zufolge hätte das Schiff, das bereits mehrere Tage lang im Hafen gelegen hatte, ursprünglich erst am Freitag auslaufen sollen. Ziel der Fracht ist die britische Wiederaufbereitungsanlage Sellafield. Bei dem Abfall handelt es sich um spezielle Brennelemente eines abgeschalteten Forschungsreaktors der Königlich Technischen Hochschule in Stockholm. Umweltaktivisten hatten in den vergangenen Tagen versucht, den Atommülltransport zu verhindern.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".