Nicht alle kleinen Alkoholproduzenten schaffen es in den Kundenwagen der staatlichen Alkoholläden

Alkohol direkt vom Erzeuger

Die Regierung erwägt eine Lockerung des Alkoholmonopols. Eine in Auftrag gegebene Untersuchung soll Gesetzesänderungen vorschlagen, die kleineren Produzenten den Direktverkauf ermöglicht. Voraussetzung sei jedoch, dass der Alkoholkonsum der Schweden durch die Lockerung nicht steige, betonte Gesundheitsministerin Maria Larsson im Schwedischen Rundfunk. Außerdem müsse die EU entscheiden, ob sich der Direktverkauf mit dem staatlichen Alkoholmonopol vereinbaren lasse. In Schweden gibt es derzeit rund 50 Hersteller von Wein, Bier und Schnaps.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".