Mehr Tote im Straβenverkehr

Entgegen dem Trend in der Europäischen Union nimmt die Zahl der Verkehrstoten in Schweden zu. Bislang sind in diesem Jahr 353 Personen im Straβenverkehr ums Leben gekommen. Der Abwärtstrend der vergangenen Jahre ist damit gestoppt. Zwar konnte Schweden die Zahl seiner Verkehrstoten seit 2001 um 20 Prozent senken. Das EU-Ziel, die Zahl bis zum Jahr 2010 zu halbieren, wird Schweden jedoch nicht erreichen, erklärte ein Experte gegenüber der Nachrichtenagentur TT. Steigende Verkehrstotenzahlen verzeichnen in der EU auβer Schweden nur Ungarn, Rumänien und Litauen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".