Begrenzter Blick auf den Computer, der die Tsunamibänder beherrbergt.

Tsunamibänder bleiben geheim

Die Datenbänder mit Aufzeichnungen über den Datenverkehr in und aus der schwedischen Regierungskanzlei während der Tsunamikatastrofe Ende Dezember 2004 bleiben geheim. Die Regierung beschloss heute die Geheimhaltung der Bänder auf 70 Jahre. Sicherheitserwägungen werden als Grund angegeben, da die Veröffentlichung der Bänder zu große Einblicke in das Funktionieren der Regierungskanzlei geben würde. Unklarheiten darüber, welche Bedienstete der damaligen sozialdemokratischen Regierung während der fraglichen Tage in der Regierungskanzlei anwesend waren und damit für das mangelhafte Krisenmanagement verantwortlich sind, hatten zu einer breiten Forderung nach Veröffentlichung der Dokumente geführt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".