Südschwedische Küste versinkt im Meer

Die Küste Südschwedens wird stark vom Klimawandel betroffen sein. Das ist das Ergebnis von Berechnungen, die der schwedische Wetterdienst, SMHI, durchgeführt hat. Danach wird der Meeresspiegel rund um Südschweden in 100 Jahren um durchschnittlich 79 Zentimeter gestiegen sein, an manchen Stellen der Region sogar um 230 Zentimeter. Der Süden wird deshalb besonders vom steigenden Meeresspiegel betroffen sein, weil dies der einzige Landesteil ist, der generell sinkt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".