SAS will Passagiere wiegen

Im Streben nach mehr Flugsicherheit greift die skandinavische Gesellschaft SAS zu ungewöhnlichen Methoden. SAS will im kommenden Jahr 20.000 Passagiere wiegen, wie die dänische Zeitung „Jyllands Posten“ schreibt. Hintergrund ist die Sorge, dass die Flugzeuge nicht ausreichend für die Beförderung übergewichtiger Passagiere ausgerüstet sind. Der durchschnittliche Skandinavier sei drei Kilogramm schwerer als der Standard, den die Fluggesellschaften in ihren Berechnungen zugrunde legten, hieß es. SAS forderte die Luftfahrtbehörden auf, neue Durchschnittsangaben für Passagiere zu ermitteln.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".