Mangelnde Hygiene in Schlachtbetrieben

Die Lebensmittelbehörde hat mehreren Schlachtbetrieben mangelnde Hygiene vorgeworfen. Bei unangekündigten Kontrollen in 18 Schlachtereien stieβen Inspektoren der Behörde auf sechs ernste Verstöβe gegen die Hygienebestimmungen. So habe das Fleisch einen viel zu hohen Gehalt an tierischen Darmbakterien aufgewiesen. Solche Bakterien können beim Menschen zu ernsten Krankheiten führen. Den betreffenden Schlachtbetrieben wurde eine Frist gesetzt, um die Hygienemaβnahmen zu verbessern.