Mängel bei der Krankenbehandlung

Das schwedische Gesundheitswesen erfüllt nicht in vollem Umfang die staatlich garantierten Bedingungen für eine zeitlich angemessene Versorgung von Patienten. Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass in diesem Jahr bisher 130 000 Patienten länger als 90 Tage auf Operationen oder andere Arten von Krankheitsbehandlung warten mussten. Das waren knapp 0,4 Prozent aller Erkrankten.  In diesen Fällen wurde gegen die ausdrückliche Bestimmung verstoßen, wonach Patienten Anspruch darauf haben, innerhalb von 90 Tagen nach Auftreten der Krankheit behandelt zu werden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".