Fernsehen: H&M kauft Baumwolle aus Kinderabreit

Das schwedische Bekleidungsunternehmen Hennes & Mauritz bezieht Baumwolle, die mit Hilfe von Kinderarbeit geerntet wurde. Dies geht aus einer Reportage des Schwedischen Fernsehens hervor. Demnach arbeiten im zentralasiatischen Usbekistan rund 450.000 Kinder auf den Baumwollfeldern. Hennes & Mauritz ist eines der europäischen Unternehmen, das Baumwolle von diesen Feldern bezieht. Eine schwedische Weberei, die Baumwolle von diesen Feldern bezieht, hat mittlerweile angekündigt, dass sie nicht weiter aus Usbekistan importieren will.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".