Rückrufaktion bei Volvo

Der schwedische Automobilhersteller Volvo muss weltweit knapp 50.000 Autos in die Werkstätten zurückrufen. Es handelt sich dabei um einen Fehler im Partikelfilter, so Volvo. Betroffen sind die Modellreihen C30, S 40 und V50 vom Baujahr 2005 und jünger. Es handelt sich um die dritte Rückrufaktion von Volvo innerhalb kurzer Zeit. Das letzte Mal waren 38.000 Dieselfahrzeuge betroffen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".