Immer häufiger Diagnose „multiresistente Tuberkulose“

Die Zahl der an multiresistenter Tuberkulose erkrankten Patienten hat sich dieses Jahr nahezu verdreifacht. Das meldet der Schwedische Rundfunk. Demnach haben dieses Jahr bislang 13 Menschen eine entsprechende Diagnose bekommen. Das Seuchenschutzinstitut ermahnte insbesondere die zuständigen Ärzte zu gesteigerter Wachsamkeit, damit sich die Infektion nicht weiter verbreitet. Die auffälligsten Symptome sind Lungenbeschwerden, Fieber und Gewichtsverlust.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".