Neue EU-Klage gegen SAS

Die Europäische Kommission hat erneut eine Klage gegen  die skandinavische Fluggesellschaft SAS eingereicht. Die Brüsseler Kommission wirft SAS abermals vor, gegen Wettbewerbsregeln zu verstoßen. Die Beschuldigungen beziehen sich auf die Geschäftsgebaren des Frachtflugunternehmens SAS Cargo. Die EU-Kommission hat außer der von Dänemark, Norwegen und Schweden gemeinsam betriebenen SAS weitere zehn Frachtfluggesellschaften wegen Preisabsprachen verklagt. Ein SAS-Sprecher sagte in Stockholm, man nehme die Vorwürfe sehr ernst. Da die Klageschrift jedoch bisher nicht bei SAS eingegangen sei, könne man noch nicht dazu Stellung nehmen.

Vor sechs Jahren war SAS wegen Verstoßes gegen die europäischen Kartellbestimmungen zu einer Buße von umgerechnet 40 Millionen Euro verurteilt worden.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".